Int. Stubaier Alpenpokal!!!

Ein Highlight für die Taekwondo Schule war auch heuer wieder der bereits 4. Alpenpokal am 9. Februar. 180 Teilnehmer/innen aus fünf Ländern konnten in Fulpmes begrüßt werden.

Der Generalsekretär des Österreichischen Taekwondo-Verbandes, Mag. Martin Danler, kam persönlich vorbei, um das Großevent zu eröffnen und sagte dabei seine volle Unterstützung für die weitere Vereinsarbeit zu.

Mit Benjamin Gunther aus Deutschland konnte ein professioneller OVR/IVR Manager gewonnen werden, der das Turnier begleitete. Erstmals in Tirol kamen auch 3 Kameras pro Kampffläche zum Einsatz, die alle Kämpfe aufzeichneten, um die Kampfrichter bei Unstimmigkeiten zu unterstützen. Somit konnte der 4. Stubaier Alpenpokal auf einem G1-Niveau (Weltranglisten-Turnier-Standard) ausgetragen werden.

Die Vereine lobten die perfekte Organisation und freuen sich schon auf die 5. Ausgabe des Stubaier Alpenpokals am 08.02.2020.

Die Taekwondo Schule Fulpmes bedankt sich bei allen teilnehmenden Vereinen und Kampfrichtern für die perfekte Zusammenarbeit. Ein Dank geht natürlich auch an all die Helferinnen und Helfer, die bei diesem Turnier mitgeholfen haben.